.

Vor einigen Monaten hatte ich mit viel Zeitaufwand ein Tableau erstellt. Ich hatte Spaß an der Arbeit

und war mit dem Ergebnis zufrieden - ein schönes Gefühl, das jeder kennt, der sich schon einmal

mit einem Bildbearbeitungsprogramm beschäftigt hat.

Wenige Tage später entdeckte ich durch Zufall einen Filter, mit dem ich nach wenigen Klicks nahezu

die gleichen Ergebnisse erzielen konnte. Überraschung, Enttäuschung und etwas Wut waren die

Gefühle, die ich empfand. Aber da war auch die Erinnerung an die Freude am Entstehungsprozess,

und die konnte mir niemand nehmen.

Die untenstehenden Aufnahmen lassen sich sicher auch mit einem Filter erzeugen, ich weiß es

nicht. Ich habe auch keine Lust mich durch die riesige Auswahl dieser Hilfsmittel zu arbeiten. Die

gezeigten Fotos sind "handgemacht". Zum Experimentieren genügen die Kameraeinstellung

"Manuell", eine längere Belichtungszeit und das bewusste Verziehen der Kamera. Die Freude an

dieser Art der Fotografie ist fast schon garantiert.

Weitere Inhalte auf unserer Homepage im World Wide Web