Fotofreunde auf ReisenMehrere reisebegeisterte Mitglieder der Fotogruppe Osterburken zog es dieses Jahr in die Kurstadt Bad Tölz. Ein mehrtägiger Aufenthalt im herbstlichen Oberbayern, eine Unternehmung, zumindest was das Wetter anbetrifft, nicht ohne Risiko. Die optimistische Einstellung der Gruppe und das abwechslungsreiche Programm ließen trübe Gedanken jedoch gar nicht erst aufkommen. Bergwanderungen auf dem Blomberg und dem Brauneck mit seinen über 1.550 Metern ermöglichten herrliche Blicke auf die umliegenden Alpengipfel. Die vorbeiziehenden Wolken sorgten für eine malerische Kulisse, für den Fotografen wie bestellt. Die Stadtführung mit anschließenden Museums- und Brauereibesuchen wurde durch eine Visite der CSU-Tagungsstätte Wildbad Kreuth und der Besichtigung einer Käserei ergänzt. Letztere bot die Möglichkeit der Einkehr im hauseigenen Restaurant und einer Verkostung verschiedener Spezialitäten der Milchverarbeitung. Bleibt das leibliche Wohl. Das Hotel Isarwinkel im Herzen der Stadt bot neben einer angenehmen Unterbringung ein reichhaltiges Frühstücks- und Abendbüffet. Auch die umliegenden Restaurants und Cafés innerhalb der Stadt wurden von den Mitgliedern der Fotogruppe einer eingehenden Prüfung unterzogen und positiv bewertet. Die Reise war nicht zuletzt durch die gute Organisation von Seiten der Vorsitzenden eine gelungene Unternehmung, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.P. Mahe
Fotofreunde auf ReisenMehrere reisebegeisterte Mitglieder der Fotogruppe Osterburken zog es dieses Jahr in die Kurstadt Bad Tölz. Ein mehrtägiger Aufenthalt im herbstlichen Oberbayern, eine Unternehmung, zumindest was das Wetter anbetrifft, nicht ohne Risiko. Die optimistische Einstellung der Gruppe und das abwechslungsreiche Programm ließen trübe Gedanken jedoch gar nicht erst aufkommen. Bergwanderungen auf dem Blomberg und dem Brauneck mit seinen über 1.550 Metern ermöglichten herrliche Blicke auf die umliegenden Alpengipfel. Die vorbeiziehenden Wolken sorgten für eine malerische Kulisse, für den Fotografen wie bestellt. Die Stadtführung mit anschließenden Museums- und Brauereibesuchen wurde durch eine Visite der CSU-Tagungsstätte Wildbad Kreuth und der Besichtigung einer Käserei ergänzt. Letztere bot die Möglichkeit der Einkehr im hauseigenen Restaurant und einer Verkostung verschiedener Spezialitäten der Milchverarbeitung. Bleibt das leibliche Wohl. Das Hotel Isarwinkel im Herzen der Stadt bot neben einer angenehmen Unterbringung ein reichhaltiges Frühstücks- und Abendbüffet. Auch die umliegenden Restaurants und Cafés innerhalb der Stadt wurden von den Mitgliedern der Fotogruppe einer eingehenden Prüfung unterzogen und positiv bewertet. Die Reise war nicht zuletzt durch die gute Organisation von Seiten der Vorsitzenden eine gelungene Unternehmung, die noch lange in Erinnerung bleiben wird. P. Mahel